Schleppjagd Schleppjagd Jugendarbeit Koppel Stall
Reitsportverein Köpenick e.V.
Abstand Abstand Abstand
Zum Anfang  
Veranstaltungen
 
Unserem Ehrenvorsitzenden Hanne Schreyer († 2016)
zum 90. Geburtstag
herzlichen Glückwunsch!
 
Der Vorsitzende des Landesverbandes der Reit- und Fahrvereine, Joachim Krosch, gratuliert.
Die Geburtstagstorte wird überreicht.
Der Vorsitzende gratuliert dem Ehrenvorsitzenden.
Sehr geehrter Ehrenvorsitzender, lieber Hanne,
 
wir alle gratulieren Dir recht herzlich zu Deinem heutigen 90. Geburtstag.
 
Du bist von Kind an mit Pferden aufgewachsen und den Pferden und den Reitern bis heute treu geblieben. Schon mit 10 Jahren hast Du in Moritzburg Deine Reitausbildung begonnen und bereits 1934 das erste Reitabzeichen erworben.
 
Lieber Hanne, Du bist mit Pferden aufgewachsen und den Pferden immer verbunden geblieben. Als Soldat hast Du den Kameraden Pferd schätzen gelernt. Nach dem Kriege gehörtest Du zu denen, die langsam und mit Mühen begannen, den Pferdesport wieder zu aktivieren.
 
Du bist wieder Turniere geritten. Auf Deinen Sieg mit Fasan in Halle-Kreutz, wo Du den Leiter der Reitschule Hoppegarten (später Dynamo) Hauptmann Huth geschlagen hast, kannst Du heute noch stolz sein, ebenso wie auf den Bezirksmeister in der Military und in der Dressur.
 
Als Fachübungsleiter Reiten und Fahren warst Du unser einziger und wichtigster Ausbilder. Wir haben bei Dir und von Dir viel gelernt, lieber Hanne. Dafür bedanken wir uns ganz besonders. Du warst nicht nur unser Reitlehrer auch Du selbst hast trotz Deiner großen Pferdeerfahrung stets weiter gelernt. Deinen Urlaub hast Du geopfert um in Moritzburg den Übungsleiter Stufe III zu erwerben. Auch nach der Wende hast Du regelmäßig an den Übungsleiterschulungen des Landesverbandes der Reit- und Fahrvereine Berlin-Brandenburg teilgenommen und entsprechend Testate erhalten.
 
Unseren Reitsportverein hast Du 1976 mit gegründet und von Anfang an warst Du im Vorstand. In einer Sportgemeinschaft, die keine Betriebssportgemeinschaft mit Trägerbetrieb war, war es für Dich als Futtermeister nicht leicht, die Pferde artgerecht zu füttern. Die Haferrationen, die es auf "Lebensmittelkarten" gab, waren nicht üppig.
 
Du hast es aber immer geschafft, dass die Pferde ordentlich versorgt wurden. Auch die Heueinsätze haben unter Deiner Regie immer geklappt.
 
Besonders schätzen wir an Deiner Ausbildung, dass Du der Pflege unserer Sportgeräte - nämlich der Pferde - soviel Aufmerksamkeit widmest. Deine Sprüche "gut geputzt ist halb gefüttert " haben wir gut im Ohr und sie sind so nützlich!
 
Nicht nur im Vorstand und bei der Ausbildung bist Du immer für uns da gewesen und noch heute, sind Deine Ratschläge gefragt und geschätzt.
 
Wenn etwas nicht geklappt hat oder Fehler gemacht wurden, hast Du mit lautstarker Kritik oder an leisem Zynismus nicht gespart. Du hast uns damit geholfen, auch wenn wir das wir nicht immer gleich richtig verstanden haben; oder nicht verstehen wollten! Wir wissen, lieber Hanne, dass Du es mit uns nicht leicht hattest, aber wir hatten es auch nicht immer leicht mit Dir!
 
Für Deine Leistungen mit dem Pferd, für das Pferd und für die Ausbildung der Reiter und Pferde sowie Deine Tätigkeit im Vorstand bist Du vielfach mit Auszeichnungen und Ehrungen bedacht worden. So mit der goldenen Ehrennadel des Landessportbundes Berlin und der Ehrennadel des Landesverbandes der Reit- und Fahrvereine Berlin-Brandenburg. Du hast die Ehrungen, lieber Hanne, wie kein anderer, wirklich verdient.
 
Am 30. Geburtstag unseres Reitsportvereines, wurdest Du auf Beschluss der Vollversammlung Ehrenvorsitzender.
 
Lieber Hanne, Du warst nicht nur unser Futtermeister und Reitlehrer, sondern auch immer ein guter Kumpel. Ich persönlich erinnere mich sehr gerne an die schönen Ausritte, die ich mit Dir, lieber Hanne, und den Pferden Gigus und Delphin unternommen habe.
 
Auch die Ritte zum Schmied Denker gehörten dazu. Dabei hast Du es immer verstanden, das Angenehme mit dem Nützlichen zu verbinden. So war jeder Ausritt neben Freude und Entspannung gleichzeitig auch Ausbildung für Reiter und Pferd.
 
Der Pferdekauf von Gerry in Hagenow mit Traudel und Jürgen und die Fahrt mit dem LKW bleiben mir in guter Erinnerung.
 
Ganz besonders danke ich Dir, lieber Hanne, dass Du mich 1993 zu meiner ersten Schleppjagd nach Schloss Diedersdorf begleitet hast. Wir waren die einzigen aus dem Osten und die dortigen Pferdefreunde waren von Deinen Kenntnissen und Deiner Hilfsbereitschaft sehr angetan.
 
Bei der einzigen Schleppjagd in Berlin, die unser Reitsportverein gemeinsam mit dem Heimatverein in Müggelheim veranstaltet, warst Du immer dabei, anfangs mit Pferd und Wagen, später als Ehrengast auf dem Kremser.
 
Auch Schicksalsschläge des Lebens blieben Dir nicht erspart. Dazu gehören der Krieg, die Verwundung, die Kriegsgefangenschaft, die Aufgabe unseres Reitstalles, die Hüftoperation, der zu frühe Tod Deiner lieben Frau, unserer Traudel, und der Tod Deines Sohnes Jürgen. Alles hat Dir schwer zu schaffen gemacht. Leider können Deine liebe Frau, unsere Traudel, und unser Jürgen nicht mehr dabei sein, wenn wir heute Deinen 90. Geburtstag feiern.
 
Lieber Hanne, wir ehren unsere Traudel und unseren Jürgen, am besten, wenn wir heute Deinen Geburtstag so feiern, als wenn sie dabei wären. In unseren Gedanken ist sie ohnehin immer mit dabei. Leider kannst Du seit Deiner Hüftoperation nicht mehr reiten. Seit unser Jürgen nicht mehr da ist, wird auch nicht mehr angespannt. Aber Dein Gerry ist noch da und im Stall Lyck in guten Händen. Wir wünschen Dir und Deinem Gerry alles Gute und bleibt beide gesund.
 
Wir bedanken uns für all das, was Du für die Pferde, für die Ausbildung und für uns getan hast ganz herzlich und wünschen Dir, dass Du weiterhin viel Freude an Deinem Gerry hast.
 
Lieber Hanne, mach so weiter, bleibe gesund und lass Dir nochmals alles, alles Gute wünschen.
________________________________________________________
 
Der Reitsportverein Köpenick e.V. hat seine Aktivitäten zur Organisation und Gestaltung der Müggelheimjagd beendet.

 
Wir danken allen Reitern, die durch ihre Teilnahme zum Gelingen der 15 Veranstaltungen teilgenommen haben.
 
Besonderer Dank gilt:
Klaus Wowereit, Regierender Bürgermeister von Berlin
Achim Moritz, Müggelheimer Heimatverein
Martin Jahn, Müggelheimer Heimatverein
Peter Beelitz, Müggelheimer Heimatverein
Siegfried Scheffler, Parlamentarischer Staatssekretär a.D.
Dr. Klaus Ulbricht, Bezirksbürgermeister a. D.
Gabriele Schöttler, Bezirksbürgermeisterin a.D.
Gisela von der Aue, Senatorin für Justiz a. D.
Renate Harant, Mitglied des Abgeordnetenhauses
Robert Schaddach, Mitglied des Abgeordnetenhauses
Jürgen Radebold, Mitglied des Abgeordeneteshauses
Klaus Progrzeba, Forstamtsleiter
Karl Marx, Forstamtsleiter
Andreas Scheller, Revierförster
Master Peter Witt mit seiner Meute
Master Hinrich Mönchmeyer mit der Brandenburger Meute
Brandenburgische Parforcehornbläser unter Leitung von Maren Hoff
Prof. Dr. Günter Siegel, Präsident des BHC a.D.
Bodo von Langen, Master des BHC
Bernd Schiel, Master des BHC
Wieland Kuntsche, Trainer der Olympia-Militarymanschaft 1968 in Mexiko
Manfred Wolff, Skiflugweltmeister 1968
Dieter Quaas und Siegfried Naumann,erste Schleppjagdreiter der ehemaligen DDR
 



Über den Verein
Bildergalerie
Kontakt zu uns
Impressum